Warum müssen wir immer diese Dokumente auf dem Server ablegen?

Besser wäre es doch, die Unterlagen und Dokumente

  • tatsächlich zu Planung heranzuziehen,
  • sie in der Unterrichtsdurchführung zu verwenden und
  • dann zu checken, was davon erledigt ist.

Wenn man dann noch die Arbeitsblätter etc. digital den SuS zur Verfügung stellen könnte, entsteht für die KuK ein konkreter Nutzen und eine Arbeitserleichterung.

Die führt dann dazu, dass die in BBS-Didaktik stehenden Unterlagen genutzt und aktuell gehalten werden.

Damit ist die didaktische Planung einer Schule nicht nur ein "Papiertiger", sondern ein aktiv genutztes Planungsinstrument.

Genau diesen Ansatz verfolgen wir mit BBS-Didaktik!



Vorbereitung

Nach Erstellung der Unterlagen für die Lernfelder und Lernsituationen planen wir die Unterrichtseinheiten.

Lernfelder und Lernsituationen sind oft von der Schule als Arbeitsplan festgeschrieben. Daher müssen die einzelnen Lehrkräfte diese also nicht neu "erfinden".

Bei den Bildungsgängen und Lernfeldern hilft BBS-Verwaltung, in dem es die Zeugnisschreibung nutzt, die Daten für die didaktische Planung zu erstellen.

Lernsituationen sind oftmals an Schulen als WORD-Dokument vorhanden und müssen dann in der Datenbank abgelegt werden.


Informieren

Hier können Sie Lernsituationen und Unterrichtseinheiten suchen, um Ideen zu bekommen, Gute Inhalte mehrfach zu verwenden usw.


Planen

Die Unterrichtseinheiten werden aber in der Regel von den Lehrkräften geplant. Dabei können Sie unterschiedlich stark in die Tiefe gehen. Minimal notwendig ist nur eine Titel der Unterrichtseinheit.

Sie können aber auch die Sozialform, Medien, Arbeitsblätter und sonstige Materialien hinterlegen!



Durchführen

Vor der Unterrichtsdurchführung können Sie dann nachschauen, was "dran kommt", was Sie benötigen und einplanen müssen.

Am Ende der Unterrichtseinheit übertragen Sie aus der Auswahl zur Verfügung stehende Planungsinhalte das Gewünschte in das Klassenbuch.

Dabei wird im Hintergrund Buch geführt, was von den geplanten Unterrichtseinheiten damit erledigt ist.

Die Inhalte und Unterlagen der Unterrichtseinheit können Sie auf Wunsch auch den SuS und den Betrieben zugänglich machen. So fragen Sie die SuS nicht mehr "was kommt den dran", wen. Die Klassenarbeit geschrieben wird und bei Versäumnissen kann sich keiner mehr damit herausreden, er hätte die Unterlagen nicht!


Kontrollieren

Am Ende erhalten Sie eine Kontrolle über alles was Sie unterrichtet haben, was ausgelassen wurde und wie lange es gedauert hat.


Reflektieren

Finden Sie Abweichung zur Planung, Bewerten Sie die Unterrichtsergebnisse mit BBS-Umfrage und nutzen Sie alle Informationen zur Reflektion. So können Sie jeden Durchlauf zur kontinuierlichen Verbesserung nutzen!